Zum Inhalt springen
Mitgliederversammlung Juni 2021 Foto: SPD Söhlde

6. Juni 2021: Kandidaten für die Kommunalwahlen bestätigt

Mitgliederversammlung JUni 2021 Foto: SPD Söhlde

SPD-Ortsverein in der Gemeinde Söhlde hat sich aufgestellt!

Die Kommunalwahl am 12. September 2021 steht vor der Tür. Aus diesem Anlass hatte der Vorstand des SPD-Ortsvereins in der Gemeinde Söhlde seine Mitglieder zur Wahl-Konferenz 2021 in die Bettrumer Sporthalle eingeladen. Unter Beachtung der aktuell gültigen Hygiene-Regelungen trafen sich die Genossen*innen, zur Wahl der Kandidat*innen für das Bürgermeisteramt, den Gemeinderat, den Kreistag sowie die jeweiligen Ortsräte.

Michael Grajetzky (Co-Vorsitzender) erklärte stellvertretend für den gesamten Vorstand, wie stolz er sei, dass in diesem Jahr eine so ausgewogene und umfangreiche Liste für die jeweiligen Gremien zustande gekommen sei.

Alle Kandidat*innen weiter unten.

Das erklärte Ziel aller Kandidat*innen ist, die Arbeitskultur zu verändern und den damit verbundenen Stillstand der vergangen fünf Jahre in der Gemeinde Söhlde zu beenden, indem sie „Näher dran“ an den Bürger*innen sind.

Wiard Siebels in Bettrum Foto: SPD Söhlde
Wiard Siebels vor Ort
Brinkamnn Wolter Foto: SPD Söhlde
Markus übergibt Parteibuch an Tobias Wolter

Wiard Siebels und Markus Brinkmann vor Ort

Als Gäste der Wahlkonferenz wurden Wiard Siebels (Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion) und der Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann begrüßt. Beide konnten erleben, wie lebhaft in dem SPD-Ortsverein diskutiert werden kann. Daniela Vornkahl, nicht nur Kandidatin, sondern auch berufstätige Mutter, die unter der verfehlten Kinderbetreuungspolitik des aktuellen Gemeinderates massiv zu leiden hat, berichtete über ihre aktuelle Situation. Unterstützt wurde sie dabei von Patricia Stegen, Mutter von drei Kindern und Krankenschwester auf einer Intensivstation. Beide Frauen lassen hoffen, dass sich die zukünftige Familienpolitik in der Gemeinde Söhlde zum Besseren verändern wird.

Markus Brinkmann bekam noch einmal die Bitte mit auf den Weg, sich für die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Klein Himstedt stark zu machen.

Alle Kandidat*innen der SPD Söhlde

Von den 34 Anwesenden waren 32 Mitglieder stimmberechtigt Die Wahlen wurden in geheimer Abstimmung durchgeführt. Als erstes wurde der Bürgermeisterkandidat René Marienfeld mit 31 Ja-Stimmen und einer Enthaltung, gewählt. Für den Gemeinderat werden sich in diesem Jahr 16 Kandidat*innen zur Wahl stellen. Angeführt wird die Liste erneut von Carola Nitsche (Söhlde), gefolgt von Thomas Hein (Nettlingen), Patricia Stegen (Söhlde), Dr. Manfred Lukaschewski (Hoheneggelsen), Markus Schrick (Söhlde), Daniela Vornkahl (Nettlingen), Tobias Wolter (Bettrum), Oliver Bauer (Nettlingen), Marion Brandenburg (Söhlde), Thomas Schwarz (Söhlde), Martin Hundertmark-Himstedt (Hoheneggelsen), Michael Grajetzky (Bettrum), Gustav Hartmann (Söhlde), Ulf Harz (Söhlde), Udo Freitag (Söhlde) und Günther Schlosser (Nettlingen).

Für die Ortsräte werden folgende Kandidat*innen antreten: Nettlingen: Thomas Hein, Saskia Klatt, Dennis Witte-Kremin, Daniela Vornkahl, Oliver Bauer, Günther Schlosser. Bettrum: Michael Grajetzky, Achim Braun, Tobias wolter, Daniel Schneider, Rüdiger Heinert. Feldbergen: Bastian Wengler. Hoheneggelsen: Dr. Manfred Lukaschewski, Martin Hundertmark-Himstedt, Tobias Schubert. Söhlde: Carola Nitsche, Gustav Hartmann, Patricia Stegen, Markus Schrick, Marion Brandenburg, Rüdiger Klahr, Ulf Harz, Thomas Schwarz, Udo Freitag.

Die Gemeinden Schellerten, Holle und Söhlde stellen zudem eine gemeinsame Kreistagsliste. Als Kandidat für den SPD-Ortsverein der Gemeinde Söhlde wurde Martin Vornkahl gewählt. Angeführt wird die Liste von dem Bundestagsabgeordneten Bernhard Brinkmann (Schellerten), gefolgt von Simone Flohr (Holle), Martin Vornkahl (Söhlde) und Sven Widuwildt (Holle).

Vorherige Meldung: Straßen in der Gemeinde

Alle Meldungen